Bauch straffen

Bauch straffen

Das Aussehen und die Form von Bauch und Taille werden sowohl von inneren als auch äußeren Faktoren beeinflusst und bestimmt. Der zentral gelegene Bereich beherbergt viele innere Organe, vor allem aber wesentliche Darmanteile sowie im Unterbauch wichtige Strukturen für die Fortpflanzung. Nicht immer ist der Bauch glatt und faltenfrei ausgebildet. Kleine oder größere Fettpölsterchen, erschlaffte Haut sowie Falten und Narben können das Bild verändern.

Ursachen

Ein überproportionaler Bauch entsteht unter anderem durch eine falsche Ernährungsweise. Dies zeigt sich vor allem bei fettreicher, unausgewogener und sehr kohlenhydratreicher Kost in Kombination mit einer unzureichenden Bewegung. Eine erschlaffte Haut, Falten sowie auch Narben deuten zum Teil auf eine große Gewichtsreduktion hin. Die Haut wurde zuvor über die Maßen gedehnt und ist nach einer Diät nicht mehr in der Lage, ihren Ursprungszustand zu erreichen.

Symptome

Die eingerissene Haut weist Längs- oder Querstreifen auf, Risse, die sich nicht zurückbilden können. Daneben kommen auch das zunehmende Alter, Unfälle oder genetische Faktoren für die Veränderungen in Betracht.

Immer mehr Frauen sowie auch Männer empfinden einen schlaffen, unproportional ausgebildeten Bauch als Schönheitsmakel. Dies kann sich auch auf die Seele bzw. den Gemütszustand auswirken. Die betroffenen Personen versuchen, durch weite Kleidung den Makel zu verbergen. Eng anliegende Kleider oder Hosen sind zum Teil nicht tragbar, da die Dellen sich abzeichnen oder den Verschluss des Kleidungstückes verhindern. Auch werden Aktivitäten gemieden, bei denen man seinen Körper dem Umfeld präsentieren muss, z.B. im Schwimmbad. Die Beeinflussung der Seele kann derart ausgeprägt sein, dass ein Rückzug aus dem täglichen Leben droht, das Selbstwertgefühl deutlich gemindert ist.

Maßnahmen

Die ersten Maßnahmen, die ergriffen werden, sind meist weitere Diäten oder auch sportliche Aktivitäten. Hierdurch lassen sich kleinere Fettpolster meist beseitigen, eine Straffung des Gewebes ist jedoch, je nach Ausprägung und Hautzustand, vielfach nicht möglich. Besonders zeigt sich dies nach einer großen Gewichtsabnahme, wo es in vielen Fällen zu deutlichen Fettschürzen kommt.

Hier bieten sich die verschiedenen Methoden des Bauch straffen bzw. einer Bauchstraffung an, die zum Teilin Kombination mit einer Liposuktion (Fettabsaugung) durchgeführt werden und zu einem glatten, wohl proportionierten Bauch führen können. Bei der Bauchstraffung (auch Bauchdeckenstraffung, Bauchdeckenplastik, Bauch straffen) handelt es sich um einen invasiven Eingriff, bei dem unter Narkose überschüssige Hautanteile entfernt werden und durch Zug des Gewebes eine Straffung erzielt wird.

Mehr Informationen: Anbieter | Ablauf | Risiken | Nachsorge | Kosten

Anzeige